Unsere Referenzen: Exzellent.

JUVE Handbuch

Mit einem für diese Kanzleigröße bemerkenswerten Trackrecord an internationalen Transaktionen aufseiten von Investoren ist die Kanzlei gut im Düsseldorfer Markt positioniert. Dafür steht vor allem Rauh, der über meist langjährige Kontakte zu Unternehmen aus den USA u. Westeuropa verfügt und diese zuletzt verstärkt um chinesische Mandate erweiterte. In den vergangenen Jahren ergänzte zudem Hackenberg die Transaktionsberatung um zum Teil große deutsche Mittelständler, die für einen regelmäßigen Strom an häufig grenzüberschreitenden Small- u. Mid-Cap-Deals sorgen. Dabei gelang es zuletzt, den Mandantenstamm um den Medizintechnik- u. Gesundheitsbereich zu erweitern. So beriet das Team bspw. den Gesundheitsdienstleister Mediq beim Kauf des Homecare-Geschäfts von Nutrisan. Abgerundet wird das Profil der Kanzlei durch die Arbeitsrechtspraxis sowie ihre prozess- und IP-rechtliche Arbeit. Letztere ist unter anderem zunehmend geprägt von der kennzeichenrechtlichen Beratung für große Immobilienunternehmen und Projektentwickler. Daraus ergibt sich für die Corporate-Praxis die Chance, mit ihrer Transaktionsarbeit auch in diesen begehrten Sektor vorzudringen.

Stärken: Langjährige Erfahrung im internationalen M&A.

Oft empfohlen: Dr. Theo Rauh, Dr. Ulf Hackenberg (beide M&A), Dieter Pape (Arbeitsrecht), Jörg Meyer (Gewerblicher Rechtsschutz)

Schwerpunkte: Gesellschaftsrecht, insbesondere M&A, oft mit internationaler Ausrichtung und Mandanten vor allem aus den USA, GB, Frankreich, und zunehmend chinesischen Investoren. Außerdem Arbeitsrecht. Ergänzend Wettbewerbs- u. Vertriebsrecht, aktive Prozesspraxis.

Legal 500

Die Kernkompetenzen der international vernetzten Wirtschaftskanzlei PPR & PARTNER liegen im Gesellschaftsrecht, insbesondere in der Unterstützung von Mandanten bei nationalen und transnationalen M&A-Transaktionen aber auch etwa bei Restrukturierungen, Finanzierungen oder Nachfolgeregelungen. Das Team verfügt zudem über Expertise im gewerblichen Rechtsschutz sowie zu Fragen rund um Verträge und Vertriebssysteme. Ein Dezernat um Arbeitsrechtler Dieter Pape berät Unternehmen zu allen Fragen des individuellen und kollektiven Arbeitsrechts sowohl im Tagesgeschäft als auch im Rahmen von Umstrukturierungen und Transaktionen. Im Litigation Bereich werden Mandanten unter anderem bei der Abwehr von Haftungsansprüchen vertreten; […]. Die Sozietät sticht durch ihre ausgeprägte internationale Ausrichtung und Mandantschaft hervor, wobei das kanzleieigene China Desk und das French Desk von großem Nutzen sind. Die Expertise des Managing Partner Theo Rauh liegt im Gesellschaftsrecht und insbesondere bei M&A-Transaktionen; in diesem Segment verfügt Kernanwalt Ulf Hackenberg ebenfalls über langjährige Erfahrung.